Die Einsatzabteilung der Stützpunktwehr Witzenhausen absolviert rd. 120 bis 140 Einsätze pro Jahr.

 

Die Bandbreite der Einsätze bewegt sich von kleinen Hilfeleistungen (Ölspuren, Tierrettungen, Türöffnungen, Keller auspumpen o. ä.) über Kleinbrände (Mülleimer, Böschungsbrände o. ä.) bis hin zu schweren Verkehrsunfällen, Wohnungs- oder Industriebränden mit Menschenrettung und speziellen Einsätzen im Bereich der Höhenrettung oder Gefahrguteinsätzen.

 

Unser Einsatzgebiet umfasst dabei nicht nur die Kernstadt und die 16 Stadtteile (auf einer Gesamtfläche von rd. 127 km²!), sondern erstreckt sich immer mehr auch auf die benachbarten Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis im Rahmen der nachbarschaftlichen Löschhilfe. Selbst Einsätze im nahe gelegenen Niedersachsen oder Thüringen werden aufgrund der geografischen Lage im „Drei-Länder-Eck“ auf Anforderung gefahren.

 

Durch die Veröffentlichung unserer Einsätze und die dazu gehörigen Berichte, möchten wir Ihnen eine Bild über die vielfältige Arbeit und das ehrenamtliche Engagement eines jeden einzelnen Feuerwehrmitgliedes vermitteln.

 

Neben der klassischen Brandbekämpfung, der technischen Unfallhilfe, der Höhensicherung und dem Gefahrgutbereich nimmt der vorbeugende Brandschutz einen immer wichtigeren Anteil im Aufgabenspektrum der Feuerwehr Witzenhausen ein.

    Freiwillige Feuerwehr

 der Stadt

 Witzenhausen

Einsatz Nr. 126

 

16. Oktober 2018

18:45 Uhr

 

 H 1

Bindemittel

Firma DS Smith

Witzenhausen

 

 

Bild des Monats

Stellenausschreibung