Die Gruppen

Die Stützpunktwehr Witzenhausen verfügt zurzeit über rd. 70 aktive Mitglieder/innen in der Einsatzabteilung, welche durch Funkalarmempfänger von der Zentralen Leitstelle in Eschwege „still“ alarmiert werden können.

 

Die langjährige bewährte Organisationsstruktur in der Stützpunktwehr gliedert die aktiven Mitglieder/innen der Einsatzabteilung in vier Gruppen auf. Jede/r aktive Kamerad/in wird einer Gruppe zugeteilt!

An der Spitze jeder einzelnen Gruppe stehen zwei aus der Gruppe gewählte gleichberechtigte Gruppenführer/innen. Diese sind für den internen Dienstablauf und Aktivitäten innerhalb der Gruppe und im Führungskreis der Wehr für die Inhalte der jeweils per Dienstplan festgelegten zweiwöchigen Dienste als „Diensthabender Gruppenführer“ verantwortlich.

 

Zudem fallen während ihrer jeweiligen Dienstzeit als „Diensthabender Gruppenführer“ auch die Einsätze vor Ort und die Erstellung der Einsatzberichte in ihren Zuständigkeitsbereich.

Jeder Gruppe sind aus dem bestehenden Fuhrpark der Stützpunktwehr gruppenspezifische Fahrzeuge und Geräte zugeordnet. Jedoch werden im Einsatzfall die Fahrzeuge gemäß der gültigen Ausrückeordnung von den Kameraden/innen besetzt, unabhängig von der Zuordnung zu den Gruppen.

 

Die Gruppenführer führen neben den regelmäßigen „Donnerstags – Dienst“ (19.00 bis 21.00 Uhr) für alle aktiven Kameraden/innen zusätzliche monatliche Gruppendienste durch, in dem die Kameraden/innen durch spezielle Themenschwerpunkte ihre Ausbildung an Fahrzeugen und Geräten vertiefen.

 

 

    Freiwillige Feuerwehr

 der Stadt

 Witzenhausen

Einsatz Nr. 114

 

18. September 2018

22:40 Uhr

 

 F 2 Y

Kellerbrand

Nordbahnhofstraße

Witzenhausen

 

 

Bild des Monats

Stellenausschreibung